SÜDMAIL-ÖKOFLITZER „PAXSTER“ – Briefzustellung im Klimawandel

Seit 2014 bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit mit GreenMail zum klimaneutralen Postversand und damit die Chance, den blauen Planeten gemeinsam mit der Blauen Post ein kleines Stück lebenswerter zu machen.

„Bei der Beförderung und Zustellung von Briefen entsteht natürlich ebenfalls CO2″, sagt südmail-Geschäftsführer Thomas Reiter selbstkritisch. Aber: Bei südmail ist der CO2-Ausstoß von jeher äußerst gering, da 80 Prozent der Zustellwege zu Fuß und zehn Prozent mit dem Fahrrad absolviert werden. Durch den gemeinsamen Transport von Briefen und Tageszeitungen halbiert sich außerdem der Ausstoß des Klimakillers.

Außerdem haben wir begonnen, die wenigen genutzten Kraftfahrzeuge durch E-Fahrzeuge zu ersetzten. Der Einsatz von kleinen, wendigen, emissionsfreien und flüsterleisen Elektrofahrzeugen mit dem Namen „Paxster“ sorgt bei südmail für eine saubere und klimafreundliche Zustellung. Neben den „Paxster“ sind noch weitere verschiedene Fahrzeuge mit einem emissionsfreien Fußabdruck testweise im Betrieb. 200 Kilogramm Briefe können im Ökoflitzer zugeladen werden, der speziell für die Zustellung entwickelt wurde. Der Zusteller steuert sein Ziel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometer regengeschützt an und muss häufig noch nicht einmal aussteigen, um die Briefe in den Briefkasten des Empfängers zu übergeben. Nach frühestens 40, spätestens nach 100 Kilometern braucht der „Paxster“ eine Verschnaufpause an der Steckdose.

Vorherige