Bereit für das zweite Lehrjahr!

Ab jetzt geht’s richtig los!

Im zweiten Lehrjahr angekommen, wird Verantwortung und Organisation großgeschrieben.

Als Stärkung des Teams unserer Kundenbetreuung habe ich täglich telefonischen Kontakt zu unseren Kunden, darf mitwirken bei wichtigen Entscheidungen und werde perfekt in den Bereich der Büroorganisation eingelernt. Durch meine täglichen Aufgaben bekomme ich ein Gefühl von Sicherheit und Selbstbewusstsein. Zurzeit werde ich in das Thema der Briefkästen und Verkaufsstellen eingewiesen.

Schon im Callcenter von Schwäbisch Media, dialog plus, machte es mir einen riesen Spaß erste Telefonate an der Hotline zu führen und für jeden Anrufer ein offenes Ohr zu haben. Ich durfte in dieser Zeit drei unterschiedliche Abteilungen durchstöbern, welche mir einige informative Eindrücke für die Zeit bei südmail gaben und mich perfekt für das Führen von Kundentelefonaten vorbereitet haben.

Im zweiten Lehrjahr darf ich jetzt auch erstmals Verantwortung beim aktiven Führen von Zufriedenheitsabfragen bei unseren Briefmarkenkunden übernehmen. Im Laufe des zweiten Lehrjahres habe ich dann die Möglichkeit mit unserem Key Account Manager auf Kundentermine zu gehen, bei denen es natürlich auch um das Gewinnen von Neukunden gehen wird. Der Bereich Marketing spielt im zweiten Ausbildungsjahr eine große Rolle und ich freue mich schon jetzt auf alle Aufgaben, die auf mich zukommen werden.

Im dritten Lehrjahr werde ich außerdem das Finanz- und Rechnungswesen (F&R) des Schwäbischen Verlages bei ihren Aufgaben unterstützen.

In unserem Team der Kundenbetreuung werden alle meine Fragen und Wünsche berücksichtigt, sodass man sich automatisch wohlfühlen muss. Bei Unstimmigkeiten finden wir immer eine Lösung. Hier wird man als Azubi Stück für Stück in seine Aufgaben eingelernt, sodass nichts mehr schiefgehen kann.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt was noch alles auf mich zukommen wird und freue mich jetzt schon auf viele weitere Jahre hier in der Kundenbetreuung von südmail.

Ich kann nur jedem empfehlen hier auch seine Ausbildung anzufangen, da der Lerneffekt einfach riesig ist.

Vorherige